Ehrenmitglied Ingeburg Klein 90 Jahre

 Ehrenmitglied Ingeburg Klein 90 Jahre

In bester Gesundheit und mit vielen Gratulanten feierte am Montag, den 05.01.2018 unser Ehrenmitglied Ingeburg Klein ihren 90igsten Geburtstag im Rahmen eines offenen Hauses  im Vereinsheim ihren 90igsten Geburtstag. Schon ab 11 Uhr trudelten die ersten Gratulanten ein, dann verstärkt zur Kaffeezeit am Nachmittag waren viele Verwandte, Nachbarn und Vereinsmitglieder gekommen. Bis zum späten Abend hatten dann auch die Berufstätigen die Gelegenheit zum Gratulieren. Für das leibliche Wohl hatte Tochter Ruth Schanne etliche Köstlichkeiten in mehrtägiger Arbeit gebacken und gekocht. Von allen Seiten gab es nur Lob zu hören

 

 

  

 

 Inthronisierung des 54igsten Königspaares des Schützenvereins

Tell Schafbrücke e. V

 

Zum zweiten Mal seit der Gründung des Vereins wurde die traditionelle Königsfeier nicht an einem Samstagabend, sondern im Rahmen eines Grill- und Gartenfestes, diesmal an Pfingsten gefeiert. Dies hatte auch den Vorteil, dass unsere auswärtigen Mitglieder aus dem Münchener Raum und aus Heilbronn mitfeiern und zuvor noch in den Schießwettbewerb eingreifen konnten. Mit gravierendem Ausgang, denn sowohl die neue Schützenkönigin als auch der neue Schützenkönig schossen die entscheidenden Zehner am letzten Wettkampftag. Geschossen wird bei unserem Königsschießen auf sogenannte Tiefschussscheiben (Blattl), wobei die Auswertung der Schüsse elektronisch mittels einer Auswertemaschine auf hundertstel Millimeter (Teiler) genau erfolgt. Der sogenannte Teiler ist umso kleiner je näher der Schuss zum Zentrum liegt.

Es war das seit Jahren spannendste Königsschießen mit sensationellen Schüssen und Leistungsdichte. Das machte Laune und die Spannung wuchs vor der Siegerehrung auf den Siedepunkt, da außer dem 1. Vorsitzenden niemanden bekannt war, wer die Sieger waren.

Zunächst nahm der Oberschützenmeister die Verabschiedung des alten Königshauses vor und bedankte sich für die ganzjährliche Repräsentation durch die Schützenkönigin Angelika Schmitz ,1. Hofdame  Inge Fischer, 2. Hofdame  Katharina Schelling sowie dem Schützenkönig  Otto Schanne mit seinen Rittern Manuel Schelling und Christian Feß.

 

Unter lautem Beifall wurde schließlich das neue Königshaus inthronisiert, wobei gravierte Zinnbecher und zusätzlich Blumen an die Damen überreicht wurden. Nach der Gratulation und den traditionellen Fotos  zelebrierte das neue Königspaar Claudia Müller und Thomas Schanne den Bieranstich für das heiß ersehnte Freibier.

 

 

 

 

  

 

Alle Sieger des Königschießens 2018

 

Schützenkönigin           Claudia Müller               21 Teiler

1.Hofdame                    Inge Fischer                  31 Teiler    

2. Hofdame                   Andrea Schelling          49 Teiler

 

Schützenkönig              Thomas Schanne          11 Teiler

1.Ritter                           Martin Müller                 20 Teiler

2. Ritter                          Christoph Schelling       57 Teiler

 

Jugendkönig                 Sophie Fess                   245 Teiler

 

Sauschütze                   Janine Finck                   252 /254 Teiler

 

 

  

 

Königshaus 2018

 

 

 Traurige Nachricht:
Unser langjähriger Schütze Josef Fleckenstein ist tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Er wird am Montag, den 13. August 2018 um 12:00 Uhr auf dem Saarbrücker Hauptfriedhof beerdigt.


 

Nachruf für unseren Schützen Josef Fleckenstein

Josef Fleckenstein geb. 28.09.1951 kam aus Aschaffenburg ins Saarland und trat im Jahre 1974 in den Schützenverein Tell Schafbrücke e.V. ein. Er war bereits ein versierter Schütze, sowohl mit dem Luftgewehr als auch mit der Luftpistole. Er hatte schon einige Erfahrungen im Schützenverein „Mainaschaff“ gesammelt. Daher konnte er direkt als Aktiver in unserer Luftgewehr- und Luftpistolen-Mannschaft in den Rundenkämpfen und den Meisterschaften eingesetzt werden. So war er dann auch Mitglied unserer Meistermannschaft 1987 mit dem Luftgewehr und 1991 wurde er unser Schützenkönig. Er nahm jährlich mit uns am Gästeschießen der Reservistenkameradschaft Lebach teil, denn das „Scharfschießen“ war seine Leidenschaft. Da unser Schießstand nur für Luftwaffen zugelassen ist, trat er zusätzlich in den Schützenverein Bischmisheim ein. Dort gründete er eine Mannschaft mit dem Ordonanzgewehr und war lange Zeit als Standwart tätig. Zwangsläufig wurden seine Aktivitäten in unserem Verein dadurch weniger, aber von Zeit zu Zeit besuchte er uns abends auf seinem Rückweg vom Bischmisheimer Schützenhaus nach Hause. Zu seinem 40jährigen Vereinsjubiläum ehrten wir ihn mit einem kleinen Präsentkorb und der goldenen Ehrennadel. Nach seinem Eintritt in die Rente zog er sich mehr und mehr vom Schießsport zurück und war nur noch zahlendes Mitglied.

Wir trauern um einen guten Sportkamarad und denken an viele schöne, zusammen erlebte Ereignisse zurück.

Ruhe in Frieden lieber Sepp!

Otto Schanne

Oberschützenmeister



 

 

 

 

Königspaar 1991 mit Gefolge
Königspaar 1991

 

 

 Königspaar 1991

Inge Fischer und Josef Fleckenstein

 

 

 

 

 

Meister LG 1987

 

 

 Meister LG bei den Rundenkämpfen 1987

 Josef Fleckenstein 2. von links

Ehrung für 40jährige Mitgliedschaft im Rahmen des Bayrischen Abends

 

Am  27.10.2018 feierte der Schützenverein Tell seinen  inzwischen zur Tradition gewordenen Bayrischen Abend im Vereinsheim. Ins Leben gerufen wurde dieses liebgewonnene Fest der Tell-Familie vor mehr als 10 Jahren von unseren Mitgliedern Martin und Claudia Müller, die seitdem in Bayern berufstätig und sesshaft sind, aber dennoch mit der weitgehenden Finanzierung des Abends und ihrer Teilnahme dem Vereinsleben einen wichtigen Fixpunkt bescheren. Ein Fass naturtrübes bayrisches Bier von der Brauerei Schloss Odelzhausen sowie original bayrische Weißwürste, Leberkäse, Brezeln, Radilocken und Gaudimusik  heizten die Stimmung schnell an.

Oberschützenmeister Otto Schanne nutzte den Abend für die Ehrung der diesjährigen Vereinsmeister

Disziplin Luftgewehr : Jan Schmitz

Disziplin Luftpistole:    Manuel Schelling

Luftgewehr Auflage:   Klaus Schmitz

Luftpistole Auflage:    Otto Schanne

Für einen weiteren Höhepunkt sorgte die seltene Ehrung für die 40jährige Mitgliedschaft unsres aktiven zweiten Vorsitzenden Christoph Schelling mit Urkunde, goldener Vereinsnadel und Präsentkorb.

Christoph erschien mit 15 Jahren per Moped vom Eschberg kommend in der damaligen Gaststätte „Zum Jule“ (heute Vereinsheim) und wollte unbedingt aktives Mitglied im Schützenverein werden, was ihm sein Vater, der Toningenieur beim SR war, auch gestattete. Er trainierte fleißig und konnte schon bald unter der Obhut unseres verstorbenen Alfred Pistorius an den Rundenkämpfen des Schützenkreises Saarbrücken teilnehmen. Die vielfältigen Anforderungen durch das sportliche Schießen und der kameradschaftliche Umgang innerhalb der Schützengemeinschaft gefielen ihm so gut, dass er bis heute aktiv blieb. Im Verein lernte er auch seine Ehefrau Andrea kennen. Bei ihrer Hochzeit konnten wir dem stolzen Paar sowohl vor der Kirche als auch vor dem Festsaal salutieren und kräftig mitfeiern.

Christoph war vielfach  Vereinsmeister mit der Luftpistole und mehrfach Schützenkönig.

Neben dem Amt des Schießwarts ist er seit 2005 zweiter Vorsitzender des Vereins und wurde vom Schützenverband bereits mit der bronzenen und silbernen Ehrennadel des Schützenkreises Saarbrücken geehrt.



Christoph Schelling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ostereierschießen und 1.Maiwanderung 2019

Bei dem traditionellen Ostereierschießen, das bereits seit mehr als 50 Jahren immer am Mittwoch vor Ostern veranstaltet wird, ging es wieder spannend und äußerst knapp zu. Immerhin 120 frische Bio-Eier und einige Goldhasen suchten einen Verbraucher/in. Damit auch die weniger versierten Schützen und Schützinnen eine reelle Schanze auf Eier hatten, wurde auf sogenannte Tiefschussscheiben geschossen und es durfte das Luftgewehr aufgelegt werden. Zudem durften alle Teilnehmer/innen nur einmal antreten und 5 Schuss abgeben. Die maschinelle Auswertung zeigte erstaunliche Ergebnisse: Erster Sieger wurde mit einem 48 Teiler Rainer Ritz, gefolgt von Andrea Schelling mit einem 95 Teiler und ihrem Ehemann Christoph mit einem 127 Teiler. Es ging jedoch niemand leer aus, auch der Letzte erhielt noch 2 Eier und einen Goldhasen. An die anwesenden Kinder, die ja noch nicht am Schießen teilnehmen dürfen, verteilte der 1.Vorsitzende kleine Goldhasen zum Naschen.

 

 

 


  

Die siegreichen Teilnehmer/in Fred Kreutz, Rainer Ritz, Andrea Schelling und Christoph Schelling


Schon 2 Wochen später stand die nächste traditionelle Veranstaltung ins Haus: Die 1. Maiwanderung rund um den Halberg mit Frühstücksrast auf dem „Darler“ Spielplatz an der Saar, über die „Darler“ Wiesen nach Brebach, durch den Halberger Wald Richtung Schneidershof und nach Rückkehr mit Grillen hinter dem Vereinsheim. Die Mannschaft um Christian Fess hatte dafür im Vorfeld eigens den großen Bollerwagen mit Grill und Zapfstelle restauriert. Pünktlich um 10 Uhr ging die Karawane los. Das Wetter war so toll, dass sich gleich eine Fröhlichkeit und Feierlaune verbreitete. Und die sollte so lange anhalten wie der Durst, so lange, wie noch nie, soweit ich zurück denken kann. Die Letzten machten sich um 19:50 Uhr auf den Heimweg, wobei vorher noch der erste Maikäfer gesichtet wurde. Wer sich ein Bild von dieser tollen Mai-Gaudi machen will, dem empfehle ich einen Blick in unsere Webseite www.tell-schafbruecke.de oder in unsere facebook-Gruppe.